Notiz wurde gespeichert
Notizzettel
Asthma

COPD - wie ATMEN? - Physiotherapeutin erklärt

Wie bereits im ersten Video demonstriert, ist die Lippenbremse das A und O zur Behandlung und zum Training bei COPD.

Außerdem ist es aber noch wichtig, sich mit der richtigen Atmung auseinanderzusetzen. Bei COPD atmen wir meist zu oberflächlich und unsere Muskulatur im Nacken und Brustkorbbereich ist oft überlastet und verspannt. Wichtig ist es hier, die Atmung vermehrt im Bauchraum stattfinden zu lassen.

Unser Zwerchfell ist der stärkste Atemmuskel und wenn wir diesen gut trainieren, können wir andere Muskeln dadurch entlasten. Versucht beim Atmen immer eine Bewegung im Rippen und Bauchraum entstehen zu lassen. Wir werden hier leider sehr oft unbeweglich, vor allem hat man oft Probleme, den Brustkorb beim Ausatmen wieder zu senken.

Mehr Videos von BahaBalance auf YouTube